Kammermusik des Konzerthausorchesters

Konzerthaus Kammerorchester Sayako KusakaLeitung Sebastian KnauerKlavier
Joseph Haydn Sinfonie Nr. 1 D-Dur Hob I:1 Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Klavier und Orchester A-Dur KV 414 Pause Carl Philipp Emanuel Bach Sinfonie F-Dur Wq 181 Johann Sebastian Bach Konzert für Klavier, Streicher und Basso continuo d-Moll BWV 1052


„Das Mittelding zwischen zu schwer und zu leicht“ seien die drei frühen Wiener Klavierkonzerte, zu denen KV 414 gehört, schrieb Mozart im Dezember 1782 an seinen Vater. „Sie sind sehr brillant - angenehm in die Ohren – natürlich ohne in das Leere zu fallen. Hie und da können auch Kenner allein Satisfaction erhalten – doch so – dass die Nichtkenner damit zufrieden sagen müssen, ohne zu wissen warum.“ Kurz gesagt, alle können genießen, dass der Hamburger Pianist Sebastian Knauer nun mit diesem Werk zum Konzerthaus Kammerorchester unter Konzertmeisterin Sayako Kusaka stößt. Außerdem steht ein Konzert von Vater Bach auf dem Programm, das ursprünglich für Cembalo geschrieben wurde, und das Orchester widmet sich zwei Sinfonien von dessen berühmtestem Sohn Carl Philipp Emanuel sowie von Joseph Haydn.

Hörprobe!

Klingt gut, was Sie grade über dieses Konzert gelesen haben? Wollen Sie schon mal reinhören, wie es tatsächlich klingt? Gemeinsam mit unserem Partner idagio bieten wir Ihnen eine Hörprobe an. Folgen Sie uns auf konzerthaus.de/idagio und entdecken Sie viele weitere Playlisten.

Konzerthaus card

Konzerthaus Card

Wir möchten Ihren Konzerthaus Besuch noch intensiver gestalten – sei es davor, während oder danach: mit der Konzerthaus Card!

Tausende unserer Besucher nutzen bereits die vielen attraktiven Vorteile der Konzerthaus Card. Bei unseren Partnern wie Dussmann – das KulturKaufhaus, Steinway & Sons oder unserer Konzerthaus Gastronomie genießen sie zahlreiche Vorzüge!

Mehr erfahren