Jubiläumskonzert zur Saisoneröffnung

mit dem Konzerthausorchester Berlin, Christoph Eschenbach, Martin Helmchen und Cameron Carpenter
Konzerthausorchester Berlin Christoph Eschenbach Dirigent Martin Helmchen Klavier Cameron Carpenter Orgel
Willem van Otterloo Intrada für Blechbläser Samir Odeh-Tamimi XYLO für Orchester - UA (Auftragswerk des Konzerthauses Berlin) Carl Maria von Weber Konzertstück für Klavier und Orchester f-Moll op. 79 Johann Sebastian Bach Fantasia super „Komm, Heiliger Geist, Herre Gott“ BWV 651 Johannes Brahms Variationen über ein Thema von Joseph Haydn B-Dur op. 56a


Am 26. Mai 1821 hob sich zum ersten Mal der Vorhang im neu errichteten Schauspielhaus am Gendarmenmarkt. Im Jubiläumsjahr 2021 eröffnet das Konzerthaus Berlin nun die neue Saison 2021/22 mit dem ursprünglich für den Stichtag im Mai geplanten Festprogramm. Chefdirigent Christoph Eschenbach leitet das Konzerthausorchester Berlin und geht mit ihm musikalisch auch in die Anfangszeit des Hauses zurück: Solist in Webers brillantem Klavierstück f-Moll, das am Gendarmenmarkt Premiere hatte, ist der ehemalige Artist in Residence Martin Helmchen.
Ein Werk für Blechbläser und Orgelmusik mit Solist Cameron Carpenter (Artist in Residence 2017/18) gehören ebenso zum Festprogramm wie ein Blick in die Zukunft mit dem Auftragswerk „XYLO für Orchester“ von Samir Odeh-Tamimi. Mit Brahms‘ „Haydn-Variationen“ klingt der Abend aus.

Wissenswertes zu den Werken, für Sie zusammengefasst von unserem Dramaturg Dr. Dietmar Hiller, hören Sie hier in unserer digitalen Konzerteinführung: https://www.konzerthaus.de/de/nachgefragt#konzerteinfuehrung

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren




Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen