Jerusalem Symphony Orchestra, Steven Sloane

mit Elisabeth Leonskaja
Jerusalem Symphony Orchestra Steven Sloane Dirigent Elisabeth Leonskaja Klavier
Noam Sheriff „Akeda“ - Passacaglia für Orchester (in memoriam Jitzchak Rabin) Samir Odeh-Tamimi „Bukká“ für Streichorchester Ludwig van Beethoven Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58 Igor Strawinsky „Der Feuervogel“ - Suite aus der Ballettmusik (Fassung von 1919)


Zum Abschluss seiner ersten Saison als Chefdirigent des Jerusalem Symphony Orchestra bringt Steven Sloane sein Orchester gemeinsam mit der großen Pianistin Elisabeth Leonskaja nach Deutschland. Dem Berliner Publikum ist er als Gastdirigent des Konzerthausorchesters, des DSO, der Deutschen Oper und der Komischen Oper bekannt. Neben Klassikern von Beethoven und Strawinsky stehen zwei bekannte israelische Komponisten auf dem Programm: Noam Sheriff, der in der 50er Jahren bei Boris Blacher in Berlin studiert hat, und der seit langem in Berlin lebende Palästinenser Samir Odeh-Tamimi.

Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen