#freiraum – Vocalconsort Berlin

Il Profondo – Geistliche Chormusik des Barock
Vocalconsort Berlin Elina Albach Leitung und Orgel
Heinrich Schütz „Meine Seele erhebt den Herren“ - Deutsches Magnificat SWV 494 Johann Hermann Schein „Aus tiefer Not schrei ich zu dir“ (aus „Opella nova“, I. Teil) Johann Hermann Schein „Was betrübst du dich, meine Seele“ (aus „Israelsbrünnlein“) „Nun ist alles überwunden“ - Aria aus dem „Altbachischen Archiv“ Johann Christoph Bach „Der Gerechte, ob er gleich zu zeitlich stirbt“ - Motette für fünf Stimmen und Basso continuo Johann Hermann Schein „Lehre uns bedenken“ (aus „Israelsbrünnlein“) für fünf Stimmen und Basso continuo Johann Sebastian Bach „Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn“ - Motette für achtstimmigen Doppelchor und Basso continuo BWV Anh. 159 Giovanni Maria Trabaci „Consonanze Stravaganti“ (aus „Il secondo libro de ricercate & altri varii capricci“) Claudio Monteverdi Magnificat à 6


Das Vocalconsort Berlin stellt in seinem Konzert markante Vertreter der geistlichen Vokalmusik des Barock vor: Von Claudio Monteverdi, dessen Werk die Wende von der Renaissance zum Barock markiert, über Johann Hermann Schein bis zu Heinrich Schütz, dem bedeutendsten deutschen Komponisten des Frühbarock. In ihren Chorwerken bilden sie den Menschen mit seinen unterschiedlichen Seelenzuständen ab. Die Vielfalt der Barockmusik zeigen außerdem zwei Arien des Altbachischen Archivs, einer Musikaliensammlung der Familie Bach aus der Zeit zwischen 1650 und 1700, sowie ein Instrumentalwerk des Komponisten und Organisten Giovanni Maria Trabaci.

  • Mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Orchester-Stiftung

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren




Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen