ensemble unitedberlin

Teheran Travellers
ensemble unitedberlin Catherine Larsen-Maguire Leitung
Elnaz Seyedi „zwischen(t)räume“ Alireza Khiabani „soudainement la nuit“ (UA) Mehdi Hosseini Sârukhâni III Amen Feizabadi „Moduin“ Ehsan Khatibi „diesbezüglich“ Farzia Fallah „Lalayi“ Ashkan Behzadi „Diptych“


In der zeitgenössischen Musikproduktion des Iran ist ein Phänomen unübersehbar: die klaffende Lücke in der Altersstruktur der aktuellen Komponistenszene. Im Moment ist sie auf der einen Seite von Komponisten und Komponistinnen geprägt, die ihre Ausbildung noch vor der Revolution 1979 erhielten und vornehmlich auch heute im Iran leben. Ihnen gegenüber stehen sehr erfolgreiche, nach der Revolution geborene Mitdreißiger. Unter den liberaleren Konditionen der letzten Jahre nutzen vielen von ihnen die Möglichkeit, im Ausland zu studieren und zu arbeiten – natürlich unter ständigem Einfluss des kulturellen wie künstlerischen Lebens ihrer aktuellen Aufenthaltsorte zwischen San Francisco und St. Petersburg. Um ihre Werke geht es an diesem Abend.

Saalplan 360° Ansicht
Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren