C. Bechstein Klavierabend

Boris Bloch spielt Werke von Rachmaninow, Liszt, Chopin und anderen
Boris BlochKlavier
Fryderyk Chopin Polonaise fis-Moll op. 44 Fryderyk Chopin Ballade As-Dur op. 47 Sergej Rachmaninow Morceaux de fantaisie op. 3 (Auszüge) Sergej Rachmaninow Prélude D-Dur op. 23 Nr. 4 Sergej Rachmaninow Prélude g-Moll op. 23 Nr. 5 Sergej Rachmaninow Prélude G-Dur op. 32 Nr. 5 Sergej Rachmaninow Prélude a-Moll op. 32 Nr. 8 Sergej Rachmaninow Prélude gis-Moll op. 32 Nr. 12 Sergej Rachmaninow Etudes-Tableaux fis Moll op. 39 Nr. 3 und Es-Dur op. 33 Nr. 7 Pause Franz Liszt Polonaise Nr. 2 E-Dur Franz Liszt „Années de pèlerinage. Troisième Année“ (Auszüge) Franz Liszt „Reminiscences de Boccanegra“ nach Giuseppe Verdi Richard Wagner „Isoldes Liebestod“ aus der Oper „Tristan und Isolde“, für Klavier bearbeitet von Franz Liszt Franz Liszt Zwei Konzertetüden („Waldesrauschen“, „Gnomenreigen“) Franz Liszt Etüde Nr. 10 f-Moll aus „Études de exécution transcendante“


Boris Bloch, Schüler von Dmitri Bashkirov, ist mehrfacher Preisträger internationaler Wettbewerbe und konzertiert seit den 1980er Jahren international. Seine CD-Einspielungen haben Referenzcharakter und wurden mehrfach ausgezeichnet.