Bach & Baltics

Iveta Apkalna und Kremerata Baltica
Kremerata Baltica Iveta Apkalna Orgel
Johann Sebastian Bach Pièce d’Orgue G-Dur BWV 572 Peteris Vasks „Hymnus“ für Orgel solo Johann Sebastian Bach Chaconne aus der Partita für Violine solo d-Moll BWV 1004, für Streichorchester bearbeitet von Gidon Kremer auf Basis der Klavierbearbeitung von Ferruccio Busoni Marģeris Zariņš „Concerto innocente“ für Orgel und Kammerorchester, 1. Satz (Allegro gaio) Ēriks Ešenvalds „Okeāna balss“ („Stimme des Ozeans“) - Konzert für Orgel und Streichorchester


Gidon Kremer, dem unsere diesjährige Hommage gewidmet ist, fördert Nachwuchsmusikerinnen und -musiker aus den baltischen Ländern weit über sein Ensemble Kremerata Baltica hinaus. Er unterstützt auch seit vielen Jahren junge Komponistinnen und Komponisten. Die lettische Organistin Iveta Apkalna war letztes Jahr mit dem Konzerthausorchester auf Baltikum-Tour und ist an unserer Jehmlich-Orgel seit dem Baltikum-Festival ganz zu Hause. Allein und mit der Kremerata Baltica spielt sie Werke Johann Sebastian Bachs sowie der Letten Zarinš (1910 – 1993), Vasks (*1946) und Ešenvalds (*1977).

  • Medienpartner

Hörprobe!

Klingt gut, was Sie grade über dieses Konzert gelesen haben? Wollen Sie schon mal reinhören, wie es tatsächlich klingt? Gemeinsam mit unserem Partner idagio bieten wir Ihnen eine Hörprobe an. Folgen Sie uns auf konzerthaus.de/idagio und entdecken Sie viele weitere Playlisten.

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren




Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen