2 x hören ZEITGENÖSSISCH

Saschka Haberl Violine Paul Rivinius Klavier Christian Jost Moderation
John Adams „Road Movies“ für Violine und Klavier


Vielleicht ohne Vorkenntnisse, auf jeden Fall ohne Programmheft oder Einführung – so setzt sich das Publikum hier einem Musikstück aus. Der Titel „Road Movies“ sei aus einer Laune heraus entstanden, schrieb John Adams 1995, wahrscheinlich durch den „Groove“ der Klavierstimme. Geigerin Saschka Haberl und Pianist Paul Rivinius spielen das Werk und diskutieren dann ohrenöffnend mit Moderator Christian Jost, bevor es erneut erklingt.

Im Package günstiger
Buchen Sie mit 25% Preisvorteil im Package.
Package buchen!

Tipp: Bestellen Sie den Newsletter für Neue Musik im Konzerthaus Berlin mit einer Mitteilung an neuemusik-newsletter@konzerthaus.de.

  • Medienpartner

Saalplan 360° Ansicht
Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren




Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen