Artist in Residence

Wir heißen Fatma Said in der Saison 2022/23 am Gendarmenmarkt willkommen.

„Ich bin sehr glücklich darüber, mit Musikerinnen und Musikern unterschiedlichster Herkunft zu arbeiten und Musik von Komponisten aus der ganzen Welt zu singen. Musik verbindet uns alle, sie ist unser gemeinsamer Nenner. Ich liebe es, dass wir einen Moment des Friedens miteinander finden, wenn wir zusammen Musik erleben.” –  Fatma Said

Fatma Said, in Kairo geboren, fühlt sich am Gendarmenmarkt längst wie zu Hause, hat sie doch an der Musikhochschule Hanns Eisler studiert!

Mit dem Konzerthausorchester Berlin und Iván Fischer gehört Fatma Said am 24. und 26. Februar 2023 die Bühne im Großen Saal – auf dem Programm stehen Lieder von Dvořák und Strauss. Auch in der dazugehörigen Ausgabe des moderierten „Mittendrin“-Konzerts  am 23. Februar ist sie dabei.

Die Woche vom 6. bis 12. März ist tatsächlich einen ganze „Woche mit Fatma Said“: Ob sie mit „Il Giardino Armonico“ Barockarien interpretiert, mit dem Konzerthausorchester Berlin unter Alondra de la Parra „Unterwegs nach Ägypten“ ist oder in einer Gesprächsrunde über die Verwandtschaft von musikalischen und sportlichen Höchstleitungen diskutiert – nutzen Sie die Gelegenheit, die junge Sopranistin auch von unerwarteten Seiten kennenzulernen.

Clip Fatma Said

Kurzbiografie

Mit 14 erhielt Fatma Said ersten Gesangsunterricht in ihrer Heimatstadt Kairo, studierte dann in Berlin bei Renate Faltin und war Mitglied der Accademia del Teatro alla Scala in Mailand. Die international vielfach ausgezeichnete Sopranistin gewann unter anderem den Grand Prix beim Giulio Perotti Gesangswettbewerb, zwei BBC Music Magazine Awards und 2021 zwei der renommierten Gramophone Classical Music Awards sowie einen Opus Klassik als „Nachwuchskünstlerin Gesang“ für ihr Debutalbum „El Nour“.  In den vergangenen Jahren sang sie weltweit zahlreiche Konzerte und Liederabende, war auf Festivals und in den großen Konzertsälen und Opernhäusern der Welt zu erleben. Jüngste Engagements umfassen bespielsweise Pamina in der „Zauberflöte“ der Mailänder Scala zur Eröffnung des Shangyin Opera House Shanghai und das Debüt an der Royal Albert Hall in Mozarts „Requiem“ bei den BBC Proms. Fatma Said ist Botschafterin für „Opera for Peace“ und wird durch die stART academy von Bayer Kultur gefördert. Seit 2019 ist sie Exklusivkünstlerin von Warner Classics.

Konzerte mit Fatma Said

Abo Artistisch

Die Konzerte mit unserer Artist in Residence im Abo

hier entlang

Fatma Said im Gespräch

Erfahren Sie mehr über unsere Artist in Residence!

zum Interview

Fatma Said beim Kölner Treff

Unsere Artist in Residence war am 2.9. zu Gast in der WDR-Talkshow. Hier geht's zum Gespräch:

hier entlang

Organistin in Residence

Iveta Apkalna

hier entlang

Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen