Hommage an Alfred Brendel

27.04.–07.05.2017

In dieser Saison ehrt das Konzerthaus Berlin den großen Pianisten Alfred Brendel mit einer stimmungsvollen zehntägigen Hommage. Konzerte von Weggefährten, Schülern und hoch geschätzten Kollegen, Filmvorführungen, eine Ausstellung, eine Festschrift und weitere Veranstaltungen stellen den vielseitigen Künstler vor, der auch als Zeichner, Lyriker und Essayist hervorgetreten ist. Dass zwei seiner „Hausheiligen“, Schubert und Beethoven, in diesen zehn Tagen eine ganz prominente Rolle spielen, versteht sich von selbst. Pierre-Laurent Aimard, Herbert Blomstedt, Lisa Batiashvili, Kit Armstrong und das Quatuor Ebène gehören zu den zahlreichen musikalischen Gästen.

Wir freuen uns sehr, dass Alfred Brendel die Hommage begleiten, mitgestalten und aus seinem dichterischen Werk lesen wird.

Alle Veranstaltungen der Hommage

Alfred Brendel im Gespräch mit Sebastian Nordmann über die Hommage